STUDIOBAU

In der Tonstudio-Akustik werden anhand der vorhandenen Raummaße die Störfrequenzen des Raumes, die so genanten Raummoden, ermittelt und dann versucht diese Problem-Frequenzen möglichst gut „in den Griff“ zu bekommen. Generell gilt, je kleiner der Raum ist, umso mehr Raummoden sind vorhanden. Je größer der Raum ist, umso besser.

Meine Denkweise war nun folgende: „Warum akustische Probleme beseitigen, wenn man diese von Anfang an vermeiden kann?“.

Das Studio wurde daher so groß gebaut, dass oberhalb von 30 Hz keinerlei Raummoden vorhanden sind.

Anbei einige Fotos aus der Bauphase.